Wie Sie Ihre täglichen Pufferzeiten berechnen

0
1568

Damit Sie mit unvorhergesehenen Aufgaben besser zurecht kommen können, planen Sie bei Ihrer Tagesplanung Pufferzeiten ein.

Am einfachsten berechnen Sie Ihre individuell einzuplanenden Pufferzeiten mit Hilfe eines Tagesprotokolls für unvorhergesehene Aufgaben:

Schreiben Sie für 14 Tage jedes Mal auf, wenn eine unvorhergesehene Aufgabe an Sie herangetragen wird. Schreiben Sie dabei die Aufgabe und die Dauer auf.

Nach 14 Tagen berechnen Sie dann den Tagesdurchschnitt: Zählen Sie die Dauer aller unvorhergesehenen Aufgaben zusammen und dividieren Sie diese durch 14. Das Ergebnis ist dann Ihr individuell täglich einzuplanender Zeitrahmen für die Bearbeitung unvorhergesehener Aufgaben.
Natürlich passiert an manchen Tagen mehr als an anderen, die Differenz liegt jedoch meistens im Minutenbereich und Sie schaffen so in 99% der Fälle auch alle Ihre in Ihrer Tagesplanung definierten Aufgaben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here